100 Jahre Edeka – ganz bescheiden

Leute, es gibt etwas zu feiern. Die Marke Edeka feiert im Jahr 2007 ihr 100-jähriges Bestehen. Laut Werbung wird uns ja alles mögliche versprochen: Kundensauna im Supermarkt, ein Spielmannszug, eine zirkusreife Affenshow und ein fulminantes Feuerwerk. Doch zum Schluss jedes Werbespots heißt es von einem Edeka-Angestellten ganz lapidar:
Wir bieten Ihnen dann doch Woche für Woche günstige Jubiläumsknüller.

100 Jahre EdekaDer Berliner Kaufmann Fritz Borrmann schloss sich 1898 mit 20 anderen Kaufleuten zur ersten regionalen „Einkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler im Halleschen Torbezirk zu Berlin“ – kurz E.d.K – zusammen. Am 21. Oktober 1907 wurde der „Verband deutscher kaufmännischer Genossenschaften e.V.“ gegründet. In diesem schlossen sich bereits 23 Einkaufsgenossenschaften zusammen. Das Prinzip „Gemeinsam sind wir stark.“ war geboren und damit die Erfolgsgeschichte der Marke Edeka.

100 Jahre lang gibt es nun schon die Edeka-Märkte und das zugrunde liegende Konzept. Das möchte natürlich gebührend gefeiert werden. Denkt man. Zumindest machen das andere Großkonzerne so. Oder ist Edeka immer noch die kleine Huschelbude aus Berlin wie vor 100 Jahren? Nein! Zur Edeka-Gruppe gehören über 10.000 Geschäfte mit annährend 250.000 Mitarbeitern. Die ganze Edeka-Gruppe erzielte im Jahr 2005 einen Bruttoumsatz von ca. 38 Milliarden Euro. Da werden ja wohl ein paar „billige“ Geschenke an die Kunden drin sein – denn 100 Jahre alt wird man nicht alle Tage. Denkt man.

Früher gab es für ein Jubiläum dieser Art monströse Gewinnspiele mit Gewinnsummen nahe der 1-Millionen-Euro-Grenze. Gewinne so weit das Auge hätte blicken können: Autos, Computer, Reisen, Handys, Bücher, usw. .. das übliche eben. Und bei Edeka? Da feiert man nach dem Motto „Gemeinsam sind wir stark.“ Und wenn alle Edeka-Einzelhandelsunternehmen zusammen halten, die Edeka-Kassierer kein Minus in der Kasse haben und der ganze Konzern nur an seine Lebensmittel denkt, dann … gibts eben Woche für Woche günstige Jubiläumsknüller. Sollen die Kunden selber schauen, bei welchem Gewinnspiel sie dicke Preise abstauben können. Bei Edeka feiert man Jubiläen halt etwas anders.

Es ist ja auch schon ganz schön viel, wenn man Woche für Woche in den riesigen Supermärkten zwischen den Regalen ein paar Preisknüller „versteckt“. Der Kunde spart da schnell mal 40 Cent. Und der Edeka-Konzern stoßt sich am gestiegenen Umsatz gesund, um die nächsten 100 Jahre „feiern“ zu können.

GD Star Rating
loading...
Keine Kommentare bis jetzt.

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird sofort freigeschaltet. Achte bitte auf Deine Wortwahl und die Regeln der Netiquette. Alles was per Gesetz verboten ist (Volksverhetzung, Pornografie, üble Nachrede, usw.) wird ohne Rücksprache gelöscht, sobald wir davon Kenntnis erlangen.

Mit dem Absenden dieses Formulares hast Du ebenfalls die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und dieser zugestimmt.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.