ZDF WISO und Buhl Data – eine seltsame Ehe

Immer Montags läuft im ZDF das Wirtschafts- und Verbrauchermagazin WISO (Wirtschaft und Soziales). Als besonderen Service gibt es eine Monats-CD mit den Beiträgen und Zusatzinformationen der zurückliegenden 4 WISO-Sendungen. Unter der gleichnamigen Website www.monatscd.de kann man sich diese WISO Monats-CD bestellen. Für 7,41 Euro plus Versandkosten von 2,95 Euro kann man sich die CD zusenden lassen. Auch gibt es noch diverse andere Varianten; so u.a. das WISO Monats-CD Probe-Abo für 10 Euro oder das WISO Monats-CD Jahres-Abo für 70,56 Euro.

Nun liefert WISO die CDs nicht selbst sondern ist dazu eine Kooperation mit der Buhl Data GmbH eingegangen. Die Buhl Data kümmert sich sowohl um Vertrieb, Logistik und auch die dadurch erzielten Einnahmen. Ja, die Beiträge vom ZDF-WISO werden von einem Privatunternehmen verhökert.
Um die Sache von Anfang an aufzurollen: mit den GEZ-Einnahmen aller Fernsehzuschauer wird u.a. das Magazin WISO produziert. Das ZDF übergibt nach Ausstrahlung der Sendung einen Teil der Beiträge an die Buhl Data. Diese produziert aus diesen Beiträgen und weiteren Informationen eine monatliche CD, welche über deren Shop ans Volk verkauft wird.

Ist die GEZ-Gebühr nicht eigentlich dazu gedacht, dass ausschließlich die Produktionen, Verwaltungsbüros, Studios und Angestellte der öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten damit finanziert werden? Und wieso darf daran ein privates Unternehmen partizipieren? Wer nutzt da wem? Und wieso hat der Fernsehzuschauer bzw. Zahler der GEZ-Gebühren nichts davon und darf quasi zweimal für die selbe Leistung bezahlen? In der ZDF-Mediathek findet man zwar alle Beiträge aus den WISO-Sendungen. Aber auf der ZDF-Website zum WISO-Magazin findet man nichts dergleichen von Expertentipps, Musterbriefen oder was auch immer mit auf der Monats-CD ist.

Die CD wird angepriesen mit der Unterschrift „Kein Internetzugang !? Informationen auch nach der Sendung erhalten„. Gut, aber was ist für Konsumenten, welche über einen Internetzugang verfügen? Die kommen trotzdem nicht an die vielen Zusazinformationen der Monats-CD heran. Und der größte Knaller beherbergt die CD selbst:den Zugang zu den hilfreichen Themen, Musterbriefen und anderen Infos darf man sich freischalten lassen – für günstige 50 Euro. Wenn das mal kein Geschäft für Buhl-Data ist.

GD Star Rating
loading...
ZDF WISO und Buhl Data - eine seltsame Ehe, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

, ,

2 Antworten zu ZDF WISO und Buhl Data – eine seltsame Ehe

  1. Holger 21. Juli 2008 um 19:10 #

    Nicht das erste Mal, dass WISO in diesem Zusammenhang negtaiv auffällt:

  2. Matthias Frank 26. Februar 2010 um 20:24 #

    Neben diesen Information, die man bei Buhl Data käuflich erwerben kann, bietet auch Buhl data Software unter dem ZDF Logo an. Damit werden ziemlich offensichtlich Gebühren zur Bewerbung bzw. vielleicht für den Betrieb einer komerziellen, privaten Institution verwendet. Dies ist meiner meinung nach eine Zweckentfremdung, die das gesmte GEZ Model in Frage stellt.

    M. Frank

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird sofort freigeschaltet. Achte bitte auf Deine Wortwahl und die Regeln der Netiquette. Alles was per Gesetz verboten ist (Volksverhetzung, Pornografie, üble Nachrede, usw.) wird ohne Rücksprache gelöscht, sobald wir davon Kenntnis erlangen.

Mit dem Absenden dieses Formulares hast Du ebenfalls die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und dieser zugestimmt.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.