„Noch Besserwissen“ auf Pro-Sieben

Frage: Was ist noch besser als eine schlechte Sendeidee?
Antwort: Eine Sendung bei der die Lacher vom Band kommen.

Noch Besserwissen – die große Show des unnützen Wissens“ ist eine der schlechtesten Wissenssendungen, welche das deutsche Fernsehen bis heute gesehen hat. Knalltütige Fragen von durchgeknallten Skriptschreibern werden in einer eher unterbelichteten Sendung von vier Prominenten beantwortet, welche sich in dieser Sendung weit unter Wert verkaufen. Selbst so Lichtblicke wie Oliver Kalkofe werden in „Noch Besserwissen“ als allerletztes Licht abgestempelt. Man hat als Zuschauer das Gefühl, jeglicher Funke Hoffnung ist in der Garderobe an den Nagel gehängt worden, um möglichst primitiv-lustig zu wirken. Gerade bei Herrn Kalkofe fragt man sich, ob er sadomasochistisch veranlagt ist, oder mit ganz viel Geld gezwungen wurde, sich für diese Zuschauerqual einkaufen zu lassen.

Wie dem auch sei. Aus einer trotzig-biederen Wissenssendung lässt sich auch nicht durch Beigabe (semibekannter) Prominenter eine interessante Sendung zaubern. Das hat man wohl auch bei Pro-Sieben erkannt. Dem versteinert wirkenden „Moderator“ Oliver Welke ist der Spaß am Lachen schon längst verflogen; dem unbeteiligt wirkenden Publikum im Hintergrund erst recht. Und so mischt man in der Regie nun vermehrt künstliche Lacher ein. Getreu nach dem amerikanischen Vorbild bei Sitcoms, huschelt nun im Sekundentakt ein leises Kichern durch die Lautsprecher. Da man beim Zuschauen aber persönlich eher einen Hustenanfall anstatt einen Lachflash bekommt, wirken die Lacher vom Band so unglücklich platziert wie Heavy-Metal-Musik in der Dessouabteilung eines Kaufhauses.

Um die krampfhaft-lustige Show noch mehr gen intellektuellen Abgrund zu treiben, kommt für manche Fragen Professor Czimp ins Spiel. Nein, es handelt sich dabei nicht um einen promovierten Akademiker sondern um einen – wohl lustig wirkenden – Affen. Der Schimpanse sorgt für den nötigen Zirkuscharakter dieser dumm-dödeligen Unterhaltungsshow.

Wie es der Titel von „Noch Besserwissen – die große Show des unnützen Wissens“ schon selbst ausdrückt: unnütz ist sie allemal. Noch Besserwissen wäre es, die Sendung mit sofortiger Wirkung abzusetzen. Denn wenn man versucht, mit künstlichen Lachern vom Band eine Sendung auf interessant und lustig zu dopen, ist bei den Verantwortlichen wohl jegliches – es besser zu wissen – völlig unnütz.

GD Star Rating
loading...

, , ,

3 Antworten zu „Noch Besserwissen“ auf Pro-Sieben

  1. sarah 20. Mai 2008 um 23:47 #

    Kann man denn keinen Kontakt mit den Machern dieser Sendung aufnehmen? Denn es werden in „Noch Besserwissen“ auch ab und zu Fragen falsch beantwortet…

  2. ernst 22. Juni 2008 um 11:58 #

    „….ist eine der schlechtesten Wissenssendungen, welche das deutsche Fernsehen bis heute gesehen hat.“

    falsch, den das ist das wissensmagazin galileo auf pro sieben!

  3. Hans 14. Januar 2011 um 14:35 #

    das kann man aber laut sagen! muss mich meinen vorrednern anschließen. die sendung kann mal wirklich gar nichts.

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird sofort freigeschaltet. Achte bitte auf Deine Wortwahl und die Regeln der Netiquette. Alles was per Gesetz verboten ist (Volksverhetzung, Pornografie, üble Nachrede, usw.) wird ohne Rücksprache gelöscht, sobald wir davon Kenntnis erlangen.

Mit dem Absenden dieses Formulares hast Du ebenfalls die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und dieser zugestimmt.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.