Neue GEZ-Verschwendung: www.wetten-dass.com

Die Gralshüter des üppigen GEZ-Schatzes, schaffen es immer wieder mit neuen Projekten zu überraschen. Seit wenigen Tagen gibt es das Internet-Angebot der ZDF-Show Wetten-dass..?. Unter www.wetten-dass.com finden sich Informationen zur Show, zum Magazin und zu den Stars der Show. Zudem gibt es Möglichkeiten zum Ticket-Kauf, ein Online-Shopping von diversen Artikeln und noch viele weitere Angebote .. sowie massenhaft Werbung.

Und wer finanziert das Ganze? Der Gebührenzahler des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Der Herausgeber von wetten-dass.com ist kein Geringerer als die Dolce Media GmbH und deren Geschäftsführer widerrum ist kein Geringerer als der Bruder von Thomas Gottschalk: Christoph Gottschalk. Zudem ist das ZDF-Tochterunternehmen ZDF Enterprises an der Dolce Media beteiligt. Und Christoph Gottschalk ist nebenbei, ganz zufällig, auch der Produzent der Spielshow Wetten-Dass. Alles nur purer Zufall oder wird da Vetterchenwirtschaft par excelence gemacht?

Die Firma Dolce Media GmbH hat dem ZDF die Rechte an der Sendung Wetten- dass abgekauft und mittlerweile international vermarktet. Der Gebührenzahler finanziert wohl die Sendung, aber die Gewinne daran streichen sich andere ein!? Macht ja nichts. Die Öffentlich-Rechtlichen dürfen eh keine Gewinne machen. Das ZDF ist zudem nur Partner von Wette-Dass. Daher stellt auch das ZDF seinen Name-Server für www.wetten-dass.com zur Verfügung.

Normalerweise dürfen die Sender nur programmbegleitendes Material ins Internet stellen. Doch mit diesem Gottschalk-Kniff kann man Wetten-Dass zu einem werbefinanzierten Haufen umfunktionieren. Dies ist nicht nur traurig sondern auch beschämend für alle GEZ-Zahler, wie schamlos man ihre Gebühren verbrennt. Aber man braucht keine Träne vergießen, schließlich wird Wetten-Dass ausschließlich durch die Gottschalk-Brüder finanziert. Was für eine spendable Tat.

Experten im Gewinne generieren sind sie alle. Doch bei der Technik sitzen derzeit wohl Aushilfskräfte. Wenn man www.bravo-chat.de eingibt, landet man auf der selben Website zu Wetten-Dass. Wetten, daß dem Gebührenzahler die Gottschalk-Tour gar nicht in dieser Form bewusst ist?

GD Star Rating
loading...
Neue GEZ-Verschwendung: www.wetten-dass.com, 4.3 out of 5 based on 6 ratings

, , , ,

2 Antworten zu Neue GEZ-Verschwendung: www.wetten-dass.com

  1. Lukas 3. Juli 2009 um 03:15 #

    Selten so einen Mist gelesen. Wetten Dass gehört nicht dem ZDF und es wurde auch nicht vom ZDF erfunden. Ohne Gottschalk wäre Wetten Dass längst nicht mehr auf Sendung. Das ZDF profitiert aber seit Jahrzehnten davon.
    Gottschalk hat für viel Geld die Rechte gekauft. Natürlich stellt er dann auch das Internetangebot und nicht sein Kunde, das ZDF(würde das ZDF das Portal stellen, würdest du sicher auch wieder meckern, weil das ZDF ja Gebührengelder dafür ausgibt.). Das das ZDF die Shows im Ausland etc finanziert ist auch stark an den Haaren herbeigezogen. Die ausländischen Sender zahlen nämlich für die Lizensen (mit ausnahme von China. Da zahlen Audi etc dafür, vor hunderten Mio Menschen präsentiert zu werden obwohl Werbung sonst stark eingeschränkt ist)

  2. Cherio 11. Oktober 2010 um 04:25 #

    Das ist leider überhaupt kein „Mist“, sondern leider bittere Realität.

    Und die von ihnen erwähnten Gelder von Audi laden ebenfalls zu einem guten Teil in der Tasche der Herren Gottschalk und das obwohl Product Placement im ÖR eigentlich verboten ist. Aber was das juristische betrifft ist man da zum Glück genauso kreativ wie bei der Unternehmensgestaltung dieser Klüngeleien.

    http://www.journalist.de/aktuelles/meldungen/der-partner-zahlt-zdf-wetten-dass-und-audi.html

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird sofort freigeschaltet. Achte bitte auf Deine Wortwahl und die Regeln der Netiquette. Alles was per Gesetz verboten ist (Volksverhetzung, Pornografie, üble Nachrede, usw.) wird ohne Rücksprache gelöscht, sobald wir davon Kenntnis erlangen.

Mit dem Absenden dieses Formulares hast Du ebenfalls die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und dieser zugestimmt.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.