Die Regierung schenkt sich die Wiederwahl in 2009

Hat das Christkind bzw. der Weihnachtsmann auch viele Geschenke unter Ihren Weihnachtsbaum gelegt? Haben Sie auch die Geschenke bekommen, welche Sie sich gewünscht haben? Wenn nicht: das Umtauschgeschäft wird auch dieses Jahr wieder den Handel zwischen den Feiertagen beschäftigen. Schließlich ist man in den meisten Geschäften sehr kulant und tauscht ungefragt die ungewünschte Ware um.

Mit unseren Politikern ist der Umtausch hingegen nicht ganz so einfach. „Bei Nichtgefallen volles Umtauschrecht“ greift hier nicht. Wer für den Bundestag gewählt wurde, genießt volle 4 Jahre den Status als Mitglied des Bundestages. Abwählen kann man sich als Politiker bzw. als Partei quasi nur selbst.
Doch was macht man als Bürger, wenn die getroffene Wahl sich langfristig als Niete entpuppt? Da bleibt nur abzuwarten bis zur nächsten Bundestagswahl. Und diese Chance eröffnet sich erst wieder im Oktober 2009. Bis dahin ist also noch etwas Zeit, das Image aufzupolieren. Damit meine ich natürlich das Image unserer gewählten Volksvertreter.

Die Staatsverschuldung steigt im Jahr 2008 um unglaubliche 320 Milliarden Euro auf nunmehr über 1600 Milliarden Euro. Das macht allerdings nichts, denn damit unterstützt unsere Regierung in der Krise die Wirtschaft. Das wichtigste Ziel dabei ist der Erhalt von Arbeitsplätzen. Denn nichts ist schlimmer für einen Bürger, wenn er kurz vor einer Wahl arbeitslos wird. Und nichts ist schlimmer für einen regierenden Politiker, einen arbeitslosen Bürger zur Wahlurne zu bitten. Und was macht man, um diesem Problem zu entgehen? Man unternimmt als Politiker alles, um das Problem der (neuen) Arbeitslosen so klein wie möglich zu halten.

Um die Wirtschaft zu stützen, vergibt unsere Regierung derzeit massig (große) Kredite. Damit sollen die (fast) bankrotten Unternehmen gerettet und damit die Arbeitsplätze erhalten bleiben. Gleichzeitig hofft man bei unseren Regierenden, dass die Wirtschaftslage sich bis zum Herbst 2009 wieder einigermaßen stabilisiert hat. Von den bis dahin ausgegebenen Milliarden weiß der Wählern dann hoffentlich nichts mehr.

Unsere Regierung stützt mit den Milliardenkrediten nicht nur die Wirtschaft sondern sichert sich zum Teil damit auch ihre eigene Wiederwahl im Oktober 2009. Sofern der Plan der Unterstützung aufgeht, können sich unsere aktuell regierende Parteien einer großen Zustimmung erhoffen.

GD Star Rating
loading...

, ,

Keine Kommentare bis jetzt.

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird sofort freigeschaltet. Achte bitte auf Deine Wortwahl und die Regeln der Netiquette. Alles was per Gesetz verboten ist (Volksverhetzung, Pornografie, üble Nachrede, usw.) wird ohne Rücksprache gelöscht, sobald wir davon Kenntnis erlangen.

Mit dem Absenden dieses Formulares hast Du ebenfalls die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und dieser zugestimmt.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.