Die positive Bilanz ist eine Bilanz der Dummheit

Alle ziehen zum Jahresende ihre Bilanz. Unsere Politiker tun dies auch gern mal unter dem Jahr, einfach um ihre guten(?) Ergebnisse dem Volk zu zeigen. Auffällig ist dabei allerdings, dass gern eine positive Bilanz gezogen wird. Ganz selten wird mal eine negative Bilanz gezogen. In den allermeisten Fällen allerdings wird immer eine positive Bilanz präsentiert.

Aus der Wikipedia:
die Bilanz; ital. bilancia, Waage, im Sinne von Balkenwaage [es muss alles auf das gleiche hinaus gehen]; lat. bilanx, etwa Doppelwaage

Eine Bilanz kann also weder positiv noch negativ sein. Eine Bilanz ist immer ausgeglichen.
Eine Suchanfrage bei Google verdeutlicht das sprachliche und gedankliche Dilemma: in über 400.000 Fundstellen wird eine positive Bilanz gezogen. Es gibt im Google-Index übrigens auch über 18.000 negative Bilanzen.
Ich ziehe daher die vernichtende Bilanz, dass die meisten Deutschen keine Ahnung von Bilanzen haben.

GD Star Rating
loading...
Keine Kommentare bis jetzt.

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird sofort freigeschaltet. Achte bitte auf Deine Wortwahl und die Regeln der Netiquette. Alles was per Gesetz verboten ist (Volksverhetzung, Pornografie, üble Nachrede, usw.) wird ohne Rücksprache gelöscht, sobald wir davon Kenntnis erlangen.

Mit dem Absenden dieses Formulares hast Du ebenfalls die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und dieser zugestimmt.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.