Die Vollbeschäftigung in Deutschland

Immer pünktlich zu einer Wahl posaunen unsere Politiker den Mythos von der Vollbeschäftigung in die Menge. Für die SPD ist es möglich, dass im Jahr 2020 jeder einen Job besitzt, bei der CDU heißt das Ziel „Arbeit für alle“. Die anderen, kleineren Parteien sind bei der Aussage zur Vollbeschäftigung nicht weniger zurückhaltend. Doch alle Parteien bleiben die Lösung schuldig: woher sollen die 8 Millionen Arbeitsplätze kommen und wie sollen diese finanziert werden.

Manchmal frage ich mich, wer der größere Depp im Politzirkus ist. Die Politiker oder die Wähler. Langsam aber sicher dürfte auch dem dümmsten Bundesbürger und somit potentiellem Wähler aufgefallen sein, dass das Märchen von der Vollbeschäftigung sich nicht erfüllen lässt.  Doch ebenso gibt es dumm-dreiste Politiker, welche in einer Dauerschleife für ihre Partei mit „Arbeit für alle“ werben. Lügen Politiker allenthalben oder sind die Wähler zu schwach, entschieden eine andere Partei zu wählen?

GD Star Rating
loading...

, ,

Keine Kommentare bis jetzt.

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird sofort freigeschaltet. Achte bitte auf Deine Wortwahl und die Regeln der Netiquette. Alles was per Gesetz verboten ist (Volksverhetzung, Pornografie, üble Nachrede, usw.) wird ohne Rücksprache gelöscht, sobald wir davon Kenntnis erlangen.