Verdienst 15.000 Euro pro Monat! – Wie? – Werden Sie EU-Abgeordneter!

Sie sind mit Ihrem momentanen Verdienst unzufrieden? Sie denken, Sie könnten mehr verdienen? Wie wäre es mit einem Posten als EU-Abgeordneter? Wie verlockend wären die Verdienstmöglichkeiten von bis 15.000 Euro pro Monat? Was Sie dafür tun müssen? Werden Sie einfach Mitglied im EU-Rat oder im EU-Parlament.

Die Rechnung setzt sich wie folgt zusammen:

  • Einkommen als EU-Abgeordneter: 7.009 Euro
  • „Tagegeld“-Pauschale für Übernachtung und Pflege: 274 Euro

Somit kommt man auf die monatliche Gesamtsumme von 15.229 Euro (7009 Euro + 8220 Euro). Gelten Sie als etwas sparsam und übernachten nicht unbedingt in einem Nobelapartment mitten in Straßburg, können Sie auch schon ab 60 Euro pro Tag in einer einfachen Pension wohnen.

Und selbst aus Ihren wöchentlichen Flüge von Ihrem Heimatort nach Straßburg (und wieder zurück) können Sie Kapital schlagen. Sofern Sie die Billigfluglinien nutzen und dabei ein günstiges Ticket von bspw. 80 Euro ergattern, können Sie später den vollen Preis eines normalen Tickets (meist über 200 Euro) anrechnen lassen.


Der Leidtragende ist wie immer der Steuerzahler.
Denn wir, die Gemeinschaft, zahlen die Spesen unserer EU-Abgeordneter. Im Jahr 2005 betrugen die Zahlungen des deutschen Staates an die EU die stolze Summe von über 10 Milliarden Euro. Ein großer Teil davon landet in den Taschen der Abgeordneten. Im EU-Parlament gibt es derzeit 732 Abgeordnete und der EU-Rat umfasst gegenwärtig ca. 2500 Mitarbeiter. Fröhliches Geldausgeben wünsche ich!

GD Star Rating
loading...
Verdienst 15.000 Euro pro Monat! - Wie? - Werden Sie EU-Abgeordneter!, 4.4 out of 5 based on 12 ratings

8 Antworten zu Verdienst 15.000 Euro pro Monat! – Wie? – Werden Sie EU-Abgeordneter!

  1. akira 31. Mai 2008 um 00:34 #

    bin glei dabei brauch nur c200 avantgarde ca 23.000€, ^^

  2. Bürger x 15. Juli 2009 um 05:45 #

    Hallo,
    aus diesem Grunde gehe ich nicht mehr zu Europawahl…..

Trackbacks/Pingbacks

  1. blog.unkreativ.net » Warum die FDP unwählbar ist… - 29. Mai 2009

    […] gut, 59 Tage, immerhin. Da lohnen sich doch die 15.000 Euro pro Monat, die diese Leute kassieren. Ein Schelm, wer da an den aktuellen FDP-Slogan denken […]

  2. Keine Arbeit lohnt sich - ich schwöre! - 30. Mai 2009

    […] hat die junge Frau also gerade einmal 59 Tage pro Jahr gearbeitet. Da hat sich Arbeit doch mal gelohnt! Vor allem, wenn man dann noch bedenkt, dass die 62 Prozent auch nur zustandekamen, weil die Zeit, […]

  3. Silvana Koch-Mehrin - FDP für Zensur und Lobbyismus >> ab zum Reporter Live vor Ort bei den Ruhrbaronen…, Silvana, Koch-Mehrin, Attac, Mein, Parteibuch, Parlament, Hamburg >> Womblog [Worte oder mehr] - 30. Mai 2009

    […] aus dem Jahr 2005. Nun kandidiert Silvana Koch-Mehrin wieder für das EU-Parlament. Bis zu 15.000 Euro monatlich bringt das ein. Mit soviel Geld kann man sich sicher prima […]

  4. Was die FDP unter Arbeit versteht » mein-parteibuch.com - 4. Juni 2009

    […] geführt, aber bei den Nebeneinkünften zu dem kärglichen Monatsgehalt von bis zu 15.000 Euro, auf das es EU-Abgeordnete mit ein wenig Präsenz so bringen, brachte die durch zwei […]

  5. Was die FDP unter Arbeit versteht >> Silvana, Koch-Mehrin, Arbeit, Sitzungen, Präsenzzeiten, Versicherung, Leute, Präsenzquote >> Womblog [Worte oder mehr] - 5. Juni 2009

    […] geführt, aber bei den Nebeneinkünften zu dem kärglichen Monatsgehalt von bis zu 15.000 Euro, auf das es EU-Abgeordnete mit ein wenig Präsenz so bringen, brachte die durch zwei […]

  6. Hohlwelt » Koch-Mehrin und die Pressefreiheit - 5. Juni 2009

    […] Koch-Mehrin, die sich ihre 38,9 bis 75 Prozent (je nach Quelle1) Anwesenheit  im EU-Parlament mit bis zu 15.000 Euro monatlich vergüten lässt. Von Nebeneinkünften durch Lobby-Connections mal ganz abgesehen. […]

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird sofort freigeschaltet. Achte bitte auf Deine Wortwahl und die Regeln der Netiquette. Alles was per Gesetz verboten ist (Volksverhetzung, Pornografie, üble Nachrede, usw.) wird ohne Rücksprache gelöscht, sobald wir davon Kenntnis erlangen.

Mit dem Absenden dieses Formulares hast Du ebenfalls die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und dieser zugestimmt.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.