Neuer Spam-Bot von enaball: EnaBot

Ein kurzer Blick in die Apache-Logfiles lohnen ab und zu. Jeder Webserver speichert die Zugriffe der einzelnen Besucher auf die Sekunde genau und mit genauer Nennung der besuchten Seite. Die allermeisten Besucher kennzeichnen sich dadurch, dass ihr Browser eine eindeutige Kennung liefert. Ihr Browser liefert bspw. folgende Kennung (Javascript muss aktiviert sein):

Manchmal besuchen aber auch unliebsame ‚Gäste‘ den eigenen Internetauftritt. So ist seit kurzem ein neuer Suchagent, auch Bot genannt, unterwegs. Seine Kennung lautet
EnaBot/1.2 (http://www.enaball.com/crawler.html)
Wer Informationen zu Enaball beschaffen möchte, wird auf deren Website nichts Nennenswertes finden; nur ein seichtes Gefasel über „semantische Suche“ und „neue Wege für unsere Kunden“. Registriert wurde die Domain übrigens durch den amerikanischen Webhoster GoDaddy. Jede halbwegs seriöse Firma würde sich nicht hinter einem solchen Massenhoster verstecken; erst recht nicht, wenn man auf das WWW einen neuen Crawler loslässt.
Es kann damit gesagt werden, dass EnaBot so gut wie sicher ein Spam-Bot ist. Einziges Ziel: das Beschaffen von E-Mailadressen oder anderen verwertbaren Kontaktdaten.

GD Star Rating
loading...

Keine Kommentare bis jetzt.

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird sofort freigeschaltet. Achte bitte auf Deine Wortwahl und die Regeln der Netiquette. Alles was per Gesetz verboten ist (Volksverhetzung, Pornografie, üble Nachrede, usw.) wird ohne Rücksprache gelöscht, sobald wir davon Kenntnis erlangen.

Mit dem Absenden dieses Formulares hast Du ebenfalls die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und dieser zugestimmt.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.