Arbeiten bei Lidl inkl. Bespitzelung und Mobbing

Das Nachrichtenmagazin Stern hat’s mal wieder neu entdeckt: beim Lebensmitteldiscounter LIDL werden die Mitarbeiter systematisch bespitzelt. Mit versteckten Kameras werden private Gespräche aufgenommen und Ermittler(!?) schreiben seitenlange Protokolle. Und was ist daran nun neu oder gar neu skandalös?
Bei LIDL gehört es doch schon seit Jahren zum „guten“ Ton, dass Mitarbeiter sich gegenseitig überwachen (müssen) und gar proaktives Mobbing betreiben sollen. So ist es ein offenes Geheimnis, dass Filialleiter angehalten werden, bei ihren Mitarbeiter auch nur nach dem kleinsten Fehler zu suchen. Und wer nicht spurt, wird eben gekündigt – auch die Filialleiter. LIDL ist meiner Meinung nach einer der menschenverachtensten Arbeitgeber im Bereich Lebensmitteldiscounter. Wer dort arbeitet, ist in der Gosse der Verkäufer angekommen. Da helfen dann auch keine netten Kollegen mehr.

Weitaus erschreckender ist allerdings das Verhalten der LIDL-Kundschaft. Egal welche negative Meldung über das LIDL-Imperium herein platzt, die Kunden rennen weiterhin in die LIDL-Filialen als ob nichts gewesen wäre. Mobbing-Vorwürfe gegenüber den Mitarbeitern, Giftstoffe im Obst und Gemüse, krumme Geschäfte mit Greenpeace oder jetzt die Stasi-Methoden verdeckter Kontrolleure; egal was komme, es juckt die Kunden nicht. Sie reagieren nur über den Preis der Lebensmittel, und der ist bei LIDL nun mal unschlagbar günstig. Und so können die unsauberen Geschäfte bei LIDL ungehindert weiter gehen. Die Vorwürfe von außen werden bald wieder verstummen, und Vorwürfe von innen sind dank Androhung einer Kündigung eher die Ausnahme.
Doch was wäre, wenn die Kundschaft alle LIDL-Filialen zumindest für einen einzigen Tag meiden würde? Es gibt ja auch noch andere Discounter wie bspw. ALDI, Penny, Plus, etc. Für den Kunden wäre es sicherlich kein Problem, einen einzigen Tag einen Bogen um die LIDL-Filialen zu machen. Doch für den LIDL-Konzern wäre ein Umsatzausfall eines ganzen Tages ein herber Verlust. Doch so weit wird es nie kommen. Denn ehrlich gesagt ist die LIDL-Kundschaft meist noch ungebildeter und blauäugiger als die Mitarbeiter, welche sich auf diesen Ritt auf dem Kamel eingelassen haben.

GD Star Rating
loading...
Arbeiten bei Lidl inkl. Bespitzelung und Mobbing, 4.1 out of 5 based on 9 ratings

, ,

18 Antworten zu Arbeiten bei Lidl inkl. Bespitzelung und Mobbing

  1. Hauki 26. März 2008 um 16:11 #

    Danke für diesen Kommentar. Er spricht mi quasi aus der Seele.

  2. SaarBreaker 4. April 2008 um 00:40 #

    Es fällt mir in den letzten Jahren leider immer mehr auf, dass die Gesellschaft irgendwie total abgestumpft ist. So nach dem Motto: Alles egal, solange ich nicht selbst davon betroffen bin!
    Man muss sich nur mal vor Augen halten, was in Deutschland derzeit alles passiert. Es ist eigentlich unglaublich und trotzdem wird kaum dagegen protestiert. Warum? Weil es den Leuten egal ist!

  3. ausländer 7. Juni 2011 um 23:20 #

    Hallo

    Ich brauche dringend Hilfe!!! Ich arbeite bei Lidl.Da das Betriebsklima echt krass ist ( Mobbing,Überlastung,Keine Pausen- während andere…. Rauchen und plaudern und L_ _ _ _ machen).
    Was soll ich tun?

    • der Mops 7. Juni 2011 um 23:27 #

      @ausländer

      Schwierige Lage. In Ihrer Filiale wird es wahrscheinlich keinen Betriebsrat geben, an den Sie sich wenden könnten. Sich bei den Chefs zu beschweren, wäre nicht gerade klug, weil man dann am nächsten Tag gekündigt ist.
      Vielleicht kann Ihnen eine örtliche Niederlassung der Gewerkschaften (Verdi) helfen. In extremen Fällen ist der Fall einem Anwalt zu übergeben. Doch damit werden die Probleme nicht weniger; die Überlastung und das Mobbing werden dann wahrscheinlich noch größer werden.

  4. cat 6. Juli 2011 um 13:16 #

    ausländer in welcher filliale bist du genau?

  5. ausländer 31. Oktober 2011 um 23:22 #

    St.Peter -Ording ……
    Nordfisland…

  6. ausländer 8. März 2012 um 22:29 #

    das ist noch schlimmer geworden bei mobbing ….
    die weilen mische rauswerfen sei dem habisch heir kommentar gemacht…
    ist ganz schlimm geworden als ausländer bei Lidl zu arbeiten …..
    wo kann ich hilfe bekommen….

  7. angie 12. Juli 2012 um 16:20 #

    ich kann absolut alles was hier geschrieben wurde nur zustimmen!!!

  8. angie 12. Juli 2012 um 16:29 #

    und an niemand kann man sich bei … wenden, man mag den namen hier gar nicht erwähnen weil man angst hat aufzufliegen, um sich zu beschweren oder hilfe zu bekommen. wer aufmuckt wird rausgeschmissen bzw. rausgeekelt bis man psychisch völlig am ende ist!!!

  9. anonym 30. Dezember 2012 um 03:30 #

    Ich habe keine Lust den Text zu modifizieren, daher poste ich einfach mal das, was ich auf LIDL’s Facebook Seite gepostet habe. Es wurde aber danach wieder gelöscht und ich wurde geblockt. Witzig was?


    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich war kurzfristig Mitarbeiter bei ihnen (LIDL) und ich kann alle Vorwürfe bestätigen, dass LIDL ihre Mitarbeiter mobbt, schikaniert, kompromittiert. Bereits während des Unterschreibens, des Arbeitsvertrages, sagte man mir, dass ich nicht auf dumme Gedanken kommen – und klauen sollte. Das kam so rüber, als ob ich der Oberverbrecher wäre. Aber Hey, ich bin so intelligent, habe Abi in der Tasche und studiere und habe mehrere Jobangebote gleich nach der fristlosen Kündigung bekommen. Ihr solltet eure Unternehmensphilosophie einfach vielleicht mal ändern. Ich habt euch seit dem LIDL Skandal 2008 immer noch nicht gebessert und ich denke, dass ihr das auch so einfach wahrscheinlich nicht machen werdet und auch nicht könnt. Ständig wird man unter Druck gesetzt und nach der schweren Warenschleppung, bekommt man auch keine Pause, man muss dann sofort backen gehen, man zahlt uns ja schließlich ca.11-12 EUR die Stunde, dass ist viel zu viel!!! Und wenn sich die Arbeit etwas am Mittag beruhigt, dann wird man sofort zwangsnachhause geschickt, weil wir einfach zu teuer sind. Für wen haltet ihr euch eigentlich? Denkt ihr, ihr seid so toll oder was? Denkt ihr ich kann keine besseren Jobs bekommen? Das jetzige Unternehmen wo ich arbeite, zahlt sogar mehr als ihr und ich werde nicht so viel unter Druck gesetzt. Eine Schande über euch, ich hoffe euer Unternehmen geht so bald wie möglich Insolvenz. Eure Lügen gehen mir einfach auf’m Sack. Ich werde nachdem ich Zuhause bin, zusätzlich für den kommenden Tag eingetragen, wovon ich keine Ahnung habe und werde dann am Telefon angeschrien und man legt mir einfach ins Gesicht auf, nachdem ich davon erfahre und eine Lösung hierfür gesucht hatte. Ihr seid einfach ein erbärmliches Unternehmen und ich hoffe, dass irgendjemand eure ganzen Läden in die Luft sprengt ihr verlogenen Missgeburten.

    Ich bitte alle Konsument, dass man eure ganzen Produkte boykottiert, anders versteht ihr es einfach nicht!

    hochachtungsvoll

    Ein Ex-Mitarbeiter „

  10. Anonymous 4. Januar 2013 um 21:10 #

    Ich arbeite seit 4 Jahren bei LIDL und kann die Mobbingvorwürfe nur bestätigen. Ich gehe selber grade wieder durch die Hölle und bin mir den Nerven am Ende. Fast täglich geht das Telefon, man müsse kommen. Arbeitspläne werden geändert ohne bescheid zu sagen. Täglich muss ich länger bleiben, ohne gefragt zu werden ob ich überhaupt länger bleiben kann! Sorry ich hab halt auch noch ein Privatleben!!! In der Pause muss ich die Toiletten putzen, ich könne ja nebenbei was essen, sehr appetitlich! Ständig wird mir gesagt: das muss schneller gehen. Ich bin doch keine maschine! Zwischendurch habe ich dann unerklärliche Kassendifferenzen. Ich zähle jedem Kunden sein Geld vor! Seit Wochen arbeite ich nur noch Frühschicht. Normal habe ich eine Woche früh und eine Woche spät im wechsel. Wenn man sich krank meldet, wird einfach mitten im Wort aufgelegt!!! Das einzig Gute an LIDL ist die Bezahlung! Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Zuschläge usw… Aber ich bin jetzt an einem Punkt angekommen, wo ich nicht mehr kann und nicht mehr will! Mich hat nur das Geld bei LIDL gehalten, aber Geld ist nicht Alles und meine Gesundheit geht vor! Mein Rücken und meine Neven sind am Ende und ich werde mir jetzt was neues suchen!

    • Renate Kaiser 15. November 2013 um 23:19 #

      Du sprichst mir aus der Seele! Tut mir echt Leid für Dich. Diese Stasi-Machenschaften sind unerträglich! Ich hoffe, dass bald der Tag kommt wo die Medien da einen Riegel vorschieben! Dann wird sich wieder entschuldigt bis der Mist wieder von vorne losgeht! Bei uns gibt es schwule Abteilungsleiter die junge Azubis anbaggern! Und wehe die spuren nicht!

  11. Angie 16. Februar 2013 um 15:22 #

    Endlich auch ex Mitarbeiterin von von der Sekte L I D L !!!! Neun Jahre Hölle!!! Ich kann jedem nur raten sich nicht beim Lidl zu bewerben, egal wie verzweifelt man ist. Lasst euch nicht weiter kaputt machen. Das hat keiner nötig!

  12. Anonymous 22. April 2013 um 15:03 #

    Hallo , was im Lidl Lager Grevenbroich abgeht ,kann man nur mit dem schlimmsten vergleichen . Die Vorgesetzte benutzen die Woerter wie Danke, Bitte nicht ! Woerter wie ,Guten Tag , Tschüss ,Hallo werden weniger als selten zu hören . Kann bestätigen und sehr viel negatives schreiben aber so wie ich sehe kann man genug lesen .

  13. Anonymous 24. April 2013 um 23:50 #

    Wenn die Steuerbehörden ermitteln wurden gegen Lidl viele wissen es aber Lidl in Deutschland wie Uli Hoeneß ,oder macht vorher jemand die Augen auf ?

  14. Anonymous 26. April 2013 um 10:28 #

    Moin , bin Lidl-GV Ex-Mitarbeiterin sage dass nur junge Leute die kein Beruf haben oder nicht mehr lernen wollen sind gerne willkommen . Doch wenn sie älter werden und nicht so schnell arbeiten wie vor Jahren werden gezwungen zu gehen . So habe ich das alles gesehen und so haben die Vorgesetzten mit mir gemacht .

  15. Anonymous 30. Oktober 2013 um 18:36 #

    ich habe auch im august gekündigt und bin jetzt endlich frei!!

  16. Renate Kaiser 15. November 2013 um 22:57 #

    Dieser Laden macht einfach nur krank! Ich arbeite da schon seit 23 Jahren und es wird immer schlimmer! Burn-out ist bei vielen Kollegen vorprogrammiert! Immer mehr Kontrolle und Überwachung. Die Arbeit ist kaum noch zu schaffen! Keine Zeit mehr während der Arbeitszeit auf Toilette zu gehen, muss ich nach der Arbeitszeit erledigen! Sonst hagelt es Abmahnungen…..Lidl zerstört Dich:-(

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird sofort freigeschaltet. Achte bitte auf Deine Wortwahl und die Regeln der Netiquette. Alles was per Gesetz verboten ist (Volksverhetzung, Pornografie, üble Nachrede, usw.) wird ohne Rücksprache gelöscht, sobald wir davon Kenntnis erlangen.

Mit dem Absenden dieses Formulares hast Du ebenfalls die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und dieser zugestimmt.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.