„Kühn & Kollegen“ – sponsored by Apple

Jeden Donnerstag läuft um 21:15 Uhr auf dem NDR die Beratungssendung „Kühn & Kollegen“. Gezeigt werden unrechtmäßige Fälle, bei welchen Mitglieder einer Redaktion den betroffenen Menschen mit Rat und Tat zur Seite stehen. In Zwischeneinspielern wird immer mal wieder ein Blick die Redaktionsräume geworfen. Auffällig hierbei: es gibt keine Kamerafahrt, welche mal nicht an einem Apple-Logo vorbei führt.


Kamerafahrt von einem Apple-iMac


nochals ein iMac mit separatem Mac-G3


Kamerafahrt vor einem MacBook und einem Mac-G4

Widerlicher und profaner geht Schleichwerbung schon gar nicht mehr. Es fehlt in der Sendung eigentlich nur noch, wie man die Redaktionsmitglieder an ihren Macintosh-Rechner arbeiten sieht. Auch wäre ein Spruch wie „Mensch, mit dem neuen Apple Quicktime können wir nun endlich unsere Folgen direkt auf dem Mac schauen.“ erfrischend ehrlich gegenüber dem Werbefernsehen, welches bei Kühn & Kollegen geboten wird.
Und ich dachte immer, bei den Öffentlich-Rechtlichen darf es offiziell kein Sponsoring von Produkten oder Firmen geben. Scheinbar wohl doch. Und plumper geht es auch nicht mehr.

Doch so ganz gut beraten war den NDR dann doch nicht. Denn wenn man sich mal die Geräte genauer anschaut, dann stellt man schnell fest: die richtig guten Dinger, hat Apple nicht hingestellt. Was ist mit dem neuen Mac-Pro mit Metallgehäuse oder einem schlanken MacBook Air? Oder so ein elegantes 24″ Cinema Display? Und die vielen iPhones, welche man unbemerkt auf den Tischen hätte verteilen können. Achso, Sie meinen, das würde dann doch auffallen!? Ach, jetzt ist die Sendung auch nicht als Werbesendung für Apple-Produkte zu erkennen. Wenn sich die Produzenten von Kühn & Kollegen noch etwas Mühe geben, dann könnte aus den Redaktionsräumen in den nächsten Folgen noch ein richtig schicker Apple-Store werden. Der NDR arbeitet daran 😉

GD Star Rating
loading...
"Kühn & Kollegen" - sponsored by Apple, 2.5 out of 5 based on 4 ratings

, , ,

Keine Kommentare bis jetzt.

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird sofort freigeschaltet. Achte bitte auf Deine Wortwahl und die Regeln der Netiquette. Alles was per Gesetz verboten ist (Volksverhetzung, Pornografie, üble Nachrede, usw.) wird ohne Rücksprache gelöscht, sobald wir davon Kenntnis erlangen.

Mit dem Absenden dieses Formulares hast Du ebenfalls die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und dieser zugestimmt.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.