ICE-Ausfälle zw. Berlin-Leipzig-München

Es könnte für Bahnreisende in diesen Tagen nicht besser kommen. Wer mit der Bahn auf der Strecke zwischen München, Nürnberg, Leipzig und Berlin unterwegs ist, muss viel Geduld mitbringen. Die Deutsche Bahn hat sich dazu entschlossen, zwischen dem 23. und 27. Dezember die Züge aus der ICE-Reihe in dieser Zeit vermehrt zu warten. Dies führt dazu, dass in dieser Zeit nur jede zweite Stunde ein ICE-Zug auf dieser Route verkehrt.

Laut Auskunft der Deutschen Bahn habe der starke Schneefall und der gefrierende Regen bei der sibirischen Kälte dazu geführt, dass Lüftungsschlitze zugefroren seien. Dies würde zu einem verstärkten Wartungsaufwand führen. Und deshalb müsse in dieser Zeit jeder zweite Zug in der Werkstatt bleiben.
Ich bin ein wirklicher Freund der Bahn und fahre auch gern mit dem Zug. Doch solch einen Schmarren haben ich selten gehört. Die Deutsche Bahn könnte ihre Pressemeldung einreichen für den Oskar der bescheuertsten Ausreden. Es ja nicht so, dass wir dieses Jahr das erste Mal Temperaturen unter Null bekommen haben. Und es gab auch bereits in den zurückliegenden Jahren kalte Tage. Ich erinnere nur an den kalten Winter im Jahr 2003 und 2005. Auch damals gab es Temperaturen im zweistelligen Minusbereich, stellenweise um bis zu -20°C.

Und jetzt sollen nach ein paar Tagen die winterlichen Temperaturen für solch einen massiven Ausfall der ICE-Flotte sorgen? Das kann man glauben oder nicht. Ich für meinen Teil halte die Begründung der Bahn nur für vorgeschoben. In einem kurzen Statement eines Bahnsprechers war zwischen den Zeilen zu lesen, dass es zu wenige Ersatzzüge gibt. Dies könnte darauf deuten, dass der Sparzwang des Bahnvorstandes den Laden dazu zwingt, Züge komplett ausfallen zu lassen. Wo man früher eventuell ein paar Züge noch auf Reserve hatte, so gibt es heute einfach weniger Spielraum für einen schnellen Ersatz.

Wenn Sie also in den nächsten Tagen wischen Berlin und München mit der Bahn unterwegs sind, lassen sie sich nicht ärgern. Haben sie einfach ein gutes Gefühl, dass mit dem Zugausfall der Börsengang der Bahn weiter gerettet wird. Abfahrt!

GD Star Rating
loading...

, ,

Keine Kommentare bis jetzt.

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird sofort freigeschaltet. Achte bitte auf Deine Wortwahl und die Regeln der Netiquette. Alles was per Gesetz verboten ist (Volksverhetzung, Pornografie, üble Nachrede, usw.) wird ohne Rücksprache gelöscht, sobald wir davon Kenntnis erlangen.

Mit dem Absenden dieses Formulares hast Du ebenfalls die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und dieser zugestimmt.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.