Wo bleibt der Handy-Konfigurator?

Bei jedem Handykauf ist es immer wieder das selbe: kaum hat man sich für ein Modell entschieden, stellt man kurzerhand fest, dass das eine oder andere Merkmal sich über kurz oder lang als störender Faktor erweisen wird.

Haben Sie sich schon einmal vorgestellt, dass es Ihr Wunschauto nur in einer Grundausstattung gibt? Kaufen Sie Ihren PC auch nur "von der Stange", ohne dass Sie persönlich Einfluss auf die Zusammenstellung nehmen können – auch später?

Wieso wagt sich bis heute kein Handyhersteller an konfigurierbare Modelle?
Kamera? Ja, wie groß – Nein. MP3 Wiedergabe? Ja – Nein. Erweiterbarer Speicher? Gehäusefarbe?
Technisch gesehen wäre es kein Problem. Die Produktion erfolgt heutzutage am Fließband, und diese sind bekannterweise auf jede Option einstellbar. Auch die Entwicklung der Software kann in unserer Zeit problemlos auf alle Eventualitäten getrimmt werden.
Der interessierte Kunde wäre sicherlich bereit, für ein hochgezüchtetes Allround-Handy mehr zu bezahlen als für die Sparvariante.

Die erste Firma, welches sich irgendwann diesen Kundenbedürfnissen öffnen wird, wird sich eines Siegeszuges sicher sein. Der Markt dafür wäre da.

GD Star Rating
loading...
Wo bleibt der Handy-Konfigurator?, 1.0 out of 5 based on 1 rating
Keine Kommentare bis jetzt.

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird sofort freigeschaltet. Achte bitte auf Deine Wortwahl und die Regeln der Netiquette. Alles was per Gesetz verboten ist (Volksverhetzung, Pornografie, üble Nachrede, usw.) wird ohne Rücksprache gelöscht, sobald wir davon Kenntnis erlangen.

Mit dem Absenden dieses Formulares hast Du ebenfalls die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und dieser zugestimmt.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.