Nicht mehr nett mit dem net – gefunden im Net

Ned nett.“ sagt das Bayer, wenn ihm etwas so rein gar nicht zusagen möchte. Beim Net meint der geneigte Informatiker wiederum das Internet. Und net nett zu sein, ist ganz schön falsch. In Internetforen grassiert eine neue Sprache, der Net-Slang. Nett? Ich weiß nicht. Manchmal bekomme ich beim Lesen einen leichte Zuckungen im Auge. Die deutsche Sprache wird von manchen Teilnehmern derart verunstaltet, dass wohl jeder Rettungsversuch hoffnungslos zu spät kommt.

Unterhalb des Weißwurstäquators ist es nicht selten, dass jemand zu einem sagt: „Des mog i ned!“ In machen Gebieten wird daraus ein „Des mag ich net.“ Die hochdeutsche Fassung hierzu lautet: „Das mag ich nicht.“ Konfus wird es beispielsweise, wenn net und nett sich einen gemeinsamen Satz teilen. In manchen Foren liest man dann solch merkwürdige Gebilde wie „Das du das net nett findest, is mir klar.“ Jedem Deutschlehrer biegen sich hierbei unangemeldet die Zehennägel hoch.

Slang versus Dialekt.
Nun könnte man zur Ehrenrettung mancher Teilnehmer sagen, dass sie teilweise gefangen sind in ihrem landestypischen Dialekt. Doch Hochdeutsch lernt eigentlich jeder in der Schule. Die einfachsten Regeln der Rechtschreibung müssten bei jedem ebenso sitzen. Aber im Internet gelten diese Grundsätze offensichtlich nicht.
Schreibt es sich einfacher, wenn man Sätze so in die Tastatur hackt, wie man sie auch sprechen würde? Klingt abwegig, wäre allerdings eine herbeigeführte Ausrede. Man könnte auch argumentieren, ein net wäre schneller getippt als ein nicht; schließlich spart man dadurch 2 Tastenanschläge. Doch was ist mit das und dass? Hier kommt dann wohl schon eher das fehlende Wissen zum Tragen.

Mit einem Beim im Englischen.
Die Falschschreiber tun es unbewusst, doch die Trennung von Deutsch und Englisch schwindet durch den Net-Slang immer mehr. Im vorher aufgeführten Beispielsatz „Das du das net nett findest, is mir klar.“ finden sich ganz unbemerkt zwei englische Wörter wieder; wenn auch nicht unbedingt mit der gewollten Bedeutung. Das neudeutsche Denglisch grassiert eh immer mehr und mehr. Diese Entwicklung ist wohl kaum mehr aufzuhalten. Da wird in Singlebörsen gedatet, Newsseiten werden auf Veränderungen gecheckt und in gravierenden Fällen auch auf Communitys die hottesten Pics geuploaded.

Wie wärs mal mit Hochdeutsch?
Ist es hipp oder cool, wenn man in deutschen Foren kein korrektes Deutsch beherrscht? Oder ist jener spießig, welcher auf eine ordentliche Rechtschreibung pocht? Ich bin kein Fanatiker der Kommaregeln oder absolut fehlerfreier Beiträge. Im Internet muss es manchmal schnell gehen. Da liest man seine eigenen Sätze kaum ein zweites Mal Korrektur. Doch es macht indes keine große Mehrarbeit, statt dem verwaschenen und verschliffenen Net-Slang mal wieder ordentliches Hochdeutsch zu benutzen. Außer man möchte etwas bewusst falsch schreiben. „Habe fertig!

GD Star Rating
loading...
Keine Kommentare bis jetzt.

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird sofort freigeschaltet. Achte bitte auf Deine Wortwahl und die Regeln der Netiquette. Alles was per Gesetz verboten ist (Volksverhetzung, Pornografie, üble Nachrede, usw.) wird ohne Rücksprache gelöscht, sobald wir davon Kenntnis erlangen.

Mit dem Absenden dieses Formulares hast Du ebenfalls die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und dieser zugestimmt.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.