Jeder kann kochen mit dem Nintendo-DS Kochkurs?

Die Nintendo-DS ist bekannt für sein Dr. Kawashima Gehirn-Jogging. Doch nicht nur das Gehirn kann man mit der kleinen DS zum Jogging ausführen. Für die Spielekonsole gibt es mehr als 200 Spieletitel. Und dabei ist nicht alles so ernst zu nehmen, was die Werbung verspricht. Bestes Beispiel ist das Dr. Kawashima Gehirn-Jogging. Viele Fachleute haben festgestellt, dass man durch das ständige Spielen des Gehirn-Joggings nicht plötzlich schlauer wird. Vielmehr „lernt“ das Gehirn genau auf jene gestellten Fragen automatisiert zu reagieren. Es ist also nichts weiteres als eine Konditionierung der Gehirnzellen auf ganz gezielte Aufgaben. Stellt man der spielenden Person danach andere Fragen aus spielfremden Wissensgebieten, ist der Probant nicht klüger oder dümmer als andere Testpersonen.

Doch nun zum eigentlichen Thema: der Kochkurs von Nintendo. Kochen lernen mit bzw. über eine Spielekonsole. Geht das? Auf der entsprechenden Internetseite zum „Kochkurs – Was  wollen wir heute kochen?“ wird vollmundig mit folgender Aussage geworben:
Revolutionieren Sie Ihre Kochgewohnheiten mit ‚Kochkurs: Was wollen wir heute essen?‘ .. Schon bald werden Sie selbst köstliche Gerichte aus aller Welt servieren!
Über 250 Rezepte hält das „Spiel“ bereit. Betrachtet man sich ein paar Screenshots der Kochkurses, stellt man schnell fest, dass eher der spielerische Charakter im Vordergrund steht. So wird auf einer großen Weltkarte erst einmal gezeigt, woher das ausgesuchte Rezept stammt. So lernt man gleich noch nebenbei, wo Japan liegt oder wieso Argentinien nicht mit dem Auto erreichbar ist. Dann kann man persönliche und wichtige Notizen zum Rezept hinterlegen wie „War lecker“. Geht es dann zum eigentlichen Rezept, wird etwas idiotenhaft die Zubereitung illustriert. In großen bunten Blasen stehen die Primärangaben wie Zubereitungszeit, Hauptbestandteil, Kalorien oder der Schwierigkeitsgrad.

Nun, wenn man gar nicht kochen kann, wird es verdammt schwer durch ein paar bunte Bilder und eine freundliche Stimme plötzlich zum begnadeten Hobbykoch zu mutieren. Wer hingegen schon die Basics des Kochens drauf hat, der wird wahrscheinlich durch das viele Hin- und Hertippen im Menü eher aufgehalten. Interessant ist allemal, die Frage zum Schwierigkeitsgrad zu beantworten. Was ist einfach zu kochen und was schwierig? Für den einen sind Bratkartoffeln mit Spiegelei bereits eine unüberwindbare Aufgabe, für den anderen hingegen ist ein Tiramisu ein Kinderspiel.
Doch, und das ist die spannende Frage: wie lerne ich nun durch den Kochkurs wirklich kochen? Reicht es aus, wenn ich auf Bildern sehe, wie ein Messer korrekt gehalten wird? Das Wenden von Speisen in einer Pfanne mag man hundert mal gesehen haben, beim ersten Selbstversuch scheitert man dann trotzdem an der irdischen Schwerkraft. Oder scharf anbraten: wenn man weiß wie es geht, wird das Steak außen schön kross und bleibt innen dennoch saftig. Wie macht es da der Nintendo-Kochkurs? Läuft für ein solches Problem eine virtuelle Uhr auf Null und und fängt an zu piepsen, damit man den richtigen Zeitpunkt nicht verpasst?

Das ist doch alles Quatsch mit Soße. Man kann weder von einer Spielekonsole gesagt bekommen, wann das Steak à la minute ist, noch ob die Menge Salz nun ausreicht oder nicht. Fast-Food-Junkies, welche sich hauptsächlich von Tütenfraß ernähren und gerade noch so eine 5-Minuten-Terrine aufgewärmt bekommen, werden mit dem DS-Kochkurs in der Küche nur ein ungenießbares Chaos zurück lassen. Alle anderen greifen wohl besser zu einem normalen Kochbuch, wo man etwas etwas mehr Notizen hinterlassen kann als nur ein „War lecker“.

Was kommt von Nintendo demnächst? Wie wäre es mit „Schwimmkurs – Heute bekomme ich das Seepferdchen“ oder mit „Deutschkurs – Was will ich heute korrekt schreiben?„.

GD Star Rating
loading...
Jeder kann kochen mit dem Nintendo-DS Kochkurs?, 1.0 out of 5 based on 3 ratings

, ,

Eine Antwort zu Jeder kann kochen mit dem Nintendo-DS Kochkurs?

  1. AstraAngel 29. September 2008 um 13:16 #

    Jetzt sehn mer die Sache aber etwas zu negativ! Was ist denn an einem animierten Kochbuch schlechter als an einem aus Papier? Schleppt man denn jedes Mal sein Kochbuch in den Supermarkt um dann jedes Mal neue Haken hinter die Zutaten zu setzen, wenn man diese in den Kob packt? Mit dem DS ist das kein Problem.. Steht denn im Kochbuch alles ganz genau? Nein!

    Ich warte übrigens eher auf Anwendungen wie „Interaktives Wörterbuch für den Urlaub“ oder „Terminplaner leicht gemacht“. Das Ding ist zwar ursprünglich eine Spielkonsole, kann doch aber prinzipiell soviel wie ein kleiner Computer und ist schön handlich für unterwegs!

    PS: Hast du das Kochbuch eigentlich selbst ausprobiert?

Schreibe einen Kommentar zu AstraAngel Klicke hier um abzubrechen.

Dein Kommentar wird sofort freigeschaltet. Achte bitte auf Deine Wortwahl und die Regeln der Netiquette. Alles was per Gesetz verboten ist (Volksverhetzung, Pornografie, üble Nachrede, usw.) wird ohne Rücksprache gelöscht, sobald wir davon Kenntnis erlangen.

Mit dem Absenden dieses Formulares hast Du ebenfalls die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und dieser zugestimmt.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.