Oops!Award geht an Wiesenhof

Der Gewinner des diesjährigen Oops!Award steht fest. Mit überwältigenden 81 Prozent haben die Nutzer den Geflügelzüchter zum „Sieger“ gewählt. Das Unternehmen hatte Social Media-Kanäle genutzt, um sich gegen kritische Berichterstattung zur Wehr zu setzen. Doch wohl nicht nur deshalb ist Wiesenhof solch überlegener Gewinner dieses Negativpreises. Anstoß des Ganzen war eine Reportage der ARD über die Zucht- und Schlachtbedingungen bei PHW – Wiesenhof.

Das System Wiesenhof – Wie ein Geflügelkonzern Menschen, Tiere und die Umwelt ausbeutet
Die Reportage zeigt das perfide System der PHW – Wiesenhof, welche nach eigenen Aussagen von „Verantwortung für Mensch, Tier und Umwelt“ spricht. Die Realität weicht davon leider etwas oder manchmal gar erheblich davon ab.
Wer sich das nächste Mal im Supermarkt ein Stück Geflügel kauft, sollte sich zweimal überlegen, ob er eher zu einem Konkurrenzprodukt greifen soll oder sich gar freiwillig einen fleischlosen Tag gönnt.

GD Star Rating
loading...

, ,

Keine Kommentare bis jetzt.

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird sofort freigeschaltet. Achte bitte auf Deine Wortwahl und die Regeln der Netiquette. Alles was per Gesetz verboten ist (Volksverhetzung, Pornografie, üble Nachrede, usw.) wird ohne Rücksprache gelöscht, sobald wir davon Kenntnis erlangen.

Mit dem Absenden dieses Formulares hast Du ebenfalls die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und dieser zugestimmt.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.