Die kleine Rollstuhl-Ralley in der Großstadt

In einer Großstadt wie Berlin gibt es die skurrilsten Personen. Und bei manchen scheint auch etwas der Verstand abhanden gekommen zu sein. Einer jener Zeitgenossen ist tragischerweise an den Rollstuhl „gefesselt“.  Dies hindert ihn jedoch nicht daran, ab und an einen kleinen „Kick“ zu erleben. Dazu braucht es nur einen kurzen Trip auf der Straße – mit dem Rollstuhl natürlich.

Die Autofahrer werden schon acht geben und rechtzeitig bremsen. Es sei angemerkt, dass an dieser Stelle der Straße ein überbreiter Gehweg besteht, der für gehbehinderte Personen äußerst leicht zu befahren ist. Doch auf der „Fußgänger“-Autobahn fehlt natürlich der nötige Kick. Oder dem Zeitgenossen wurde nicht erklärt, dass nicht alles auf die Straße soll, was vier Räder hat.

GD Star Rating
loading...

,

Keine Kommentare bis jetzt.

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird sofort freigeschaltet. Achte bitte auf Deine Wortwahl und die Regeln der Netiquette. Alles was per Gesetz verboten ist (Volksverhetzung, Pornografie, üble Nachrede, usw.) wird ohne Rücksprache gelöscht, sobald wir davon Kenntnis erlangen.

Mit dem Absenden dieses Formulares hast Du ebenfalls die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und dieser zugestimmt.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.