Fühlen Sie sich auch manchmal aufgebläht?

Manchmal treibt die Werbebranche schon sehr seltsame Blüten oder in diesem Fall Milchprodukte. Zwei durchschnittlich beleibte Frauen (Tochter mit Mutter?) hantieren im Esszimmer und hängen die Partydekoration ab. Sie unterhalten sich über „das viele leckere Essen„, und dass mal wieder „echt viel los“ war. Was ist das Resultat? Die einen der beiden beklagt sich über ihre Verdauung; anscheinend ein Dauerproblem bei Frauen. An dieser Stelle folgt mein Lieblingssatz: „Ich fühle mich so .. aufgebläht.

Liebe Frauen, wie oft hattet Ihr schon einen Blähbauch? Kommt das bei Euch öfters vor? Gehört dies zum wiederkehrenden Ritual wie die Menstruationsbeschwerden? Wann genau bekommt Ihr so einen Blähbauch? Und wie lange fühlt man sich dann aufgebläht? Und was ist mit den Männern? Sind wir davon weniger betroffen als das weibliche Geschlecht? Woran liegt das? Diese Joghurt-Werbung ist toll, aber sie wirft bei mir mehr Fragen auf, als sie im kaufbaren Produkt die Lösung anbieten würde.

Der Spot erinnert mich an eine Persiflage auf Monty Pyhton:
Sind Frauen mit Blähbäuchen anwesend?
Nein nein nein.
Gut, dann verkünde ich jetzt das Urteil: esst mehr Joghurt.

Welche Werbeagentur kommt freiwillig auf so entstellte und holpernde Slogans wie „Gut aufgelegt statt aufgebläht„? Muss man dazu 20 Magenbitter auf Ex saufen, damit sich der Magen restlos um 180 Grad dreht? Genauso wie „Rege statt träge“ kann einem Werbetexter doch erst dann einfallen, wenn er das letzte Kantinenschnitzel auf dem Weg ins Büro auf der nächsten Toilette wieder abgegeben hat.
Oder diese Slogans sind per Zufall entstanden. Der „junge“ Werbetexter lebt noch bei Mutti, die packt ihm Morgens eine Stulle fürs Büro in die Tasche, legt noch diesen Joghurt hinzu und sagt zu ihm: „Mein Kind, ein aufgeblähter Bauch studiert nicht gern.

Wie heißt es immer so schön bei Medikamenten: dran glauben muss man. So verhält es sich wohl auch bei einem Joghurt mit irgendwelchen probiotischen Kulturen, welche einen Blähbauch reduzieren sollen. Der Hersteller ist sich jedoch seiner Wirkung sicher. So sicher, dass am Ende des Spots ganz klein geschrieben unten eingeblendet wird: „Bezogen auf die Verdauung im Darm im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung.“

Jetzt habe ich Blähungen!

GD Star Rating
loading...
Fühlen Sie sich auch manchmal aufgebläht?, 5.0 out of 5 based on 1 rating

, ,

Eine Antwort zu Fühlen Sie sich auch manchmal aufgebläht?

  1. Paddy9921 22. Januar 2009 um 16:50 #

    Einfach der Burner 😀 Sowas tut während der Arbeitszeit echt mal gut^^ Kann ich nur weiterempfehlen 😀

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird sofort freigeschaltet. Achte bitte auf Deine Wortwahl und die Regeln der Netiquette. Alles was per Gesetz verboten ist (Volksverhetzung, Pornografie, üble Nachrede, usw.) wird ohne Rücksprache gelöscht, sobald wir davon Kenntnis erlangen.

Mit dem Absenden dieses Formulares hast Du ebenfalls die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und dieser zugestimmt.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.